Haut/Haare

Die Haut ist unser größtes Organ, durch sie sind wir gegenüber unserer Umwelt geschützt, sie reguliert unseren Flüssigkeitshaushalt mit, unser Temperaturempfinden und ist Teil unseres Immunsystems. Zu den Hautanhangsgebilden gehören neben Talg- und Schweißdrüsen auch die Haare. Unsere Haare sind ebenso wie unsere Haut Teil unseres äußeren Erscheinungsbildes und prägen den ersten Eindruck.

Schwitzen

Schwitzen (Hyperhidrose)

Übermäßiges Schwitzen wird oft als belastend und das tägliche Leben beeinträchtigend empfunden. Botox kann hier eine Verbesserung bringen, allerdings beschränkt sich die Wirkung je nach Patient auf 6-7 Monate. Zudem kann auch mit der Zeit ein insgesamt abgeschwächter Effekt eintreten.

Eine sog. Saugkürettage, ähnlich einer Fettabsaugung, kann hier Abhilfe schaffen. Hierbei werden die Schweißdrüsen unmittelbar unter der Haut abgesaugt. Im Idealfall ist diese auch dauerhaft.

Vor dem Eingriff:

Absetzen von gerinnungshemmenden Medikamenten (Marcoumar, Thrombo ASS,…) eine Woche vor dem geplanten Eingriff, sowie eine Woche danach.

Beschränken Sie oder noch besser stoppen Sie den Nikotinkonsum mindestens für 2 Wochen vor dem Eingriff bzw. 4 Wochen danach.

Während des Eingriffs:

Der Eingriff wird in Vollnarkose durchgeführt, wobei ähnlich einer Fettabsaugung die Schweißdrüsen unmittelbar unter der Haut abgesaugt werden. Abschließend wird ein leichter Druckverband angebracht.

Nach dem Eingriff:

Körperliche Schonung und kein Sport für 4 Wochen, ausreichende Pflege der betroffenen Haut.

Hauttumore

Hauttumore

Gutartige Hauttumore wie zum Beispiel Muttermale können oft mittels einfacher Excision entfernt werden, bösartige Tumore zum Beispiel Basaliome oder Plattenepithelcarcinome müssen mit einem Sicherheitsabstand entfernt werden. 

Vor dem Eingriff:

Absetzen von gerinnungshemmenden Medikamenten (Marcoumar, Thrombo ASS,…) eine Woche vor dem geplanten Eingriff, sowie eine Woche danach.

Beschränken Sie oder noch besser stoppen Sie den Nikotinkonsum mindestens für 2 Wochen vor dem Eingriff bzw. 4 Wochen danach.

Während des Eingriffs:

Der Eingriff wird in Lokalanästhesie durchgeführt. Die Schnittführung orientiert sich an den natürlichen Hautlinien, sodass die Narbe nach dem abblassen kaum ersichtlich ist. Wichtig ist bei jedem Eingriff die exakte Readaptierung der Wundränder. Ist kein einfacher Verschluss möglich, so kann der Wundverschluss mittels Hautverschiebung oder Verpflanzung erzielt werden.

Nach dem Eingriff:

Die Nähte werden je nach Region nach 7-14 Tagen entfernt. Bis dahin kann ein Schutzverband angebracht werden und sie sollten vor Nässe und Sonne geschützt werden.

Muttermale

Muttermale

Oft sind Muttermale nicht nur ästhetisch störend, sondern irritieren durch Reibung an Kleidung. Zeigt sich eine Veränderung an Größe, Form und/oder Farbe sollten sie in jedem Fall entfernt und zur feingeweblichen Aufarbeitung geschickt werden.

Vor dem Eingriff:

Absetzen von gerinnungshemmenden Medikamenten (Marcoumar, Thrombo ASS,…) eine Woche vor dem geplanten Eingriff, sowie eine Woche danach.

Beschränken Sie oder noch besser stoppen Sie den Nikotinkonsum mindestens für 2 Wochen vor dem Eingriff bzw. 4 Wochen danach.

Während des Eingriffs:

Der Eingriff wird in Lokalanästhesie durchgeführt. Die Schnittführung orientiert sich an den natürlichen Hautlinien, sodass die Narbe nach dem abblassen kaum ersichtlich ist.

Nach dem Eingriff:

Die Nähte werden je nach Region nach 7-14 Tagen entfernt. Bis dahin kann ein Schutzverband angebracht werden und sie sollten vor Nässe und Sonne geschützt werden.

Narben

Narben

Die Narbenbildung ist individuell sehr verschieden, sodass auch nach Ausschöpfen sämtlicher konservativer Maßnahmen (Mesotherapie, Laser, Dermajet, Kompression, Salbenbehandlung) eine operative Korrektur sinnvoll sein kann. Je nach Art und Lage der Narbe kann dies eine einfache Excision und Neuvernähung aller Hautschichten sein.

Vor dem Eingriff:

Absetzen von gerinnungshemmenden Medikamenten (Marcoumar, Thrombo ASS,…) eine Woche vor dem geplanten Eingriff, sowie eine Woche danach.

Beschränken Sie oder noch besser stoppen Sie den Nikotinkonsum mindestens für 2 Wochen vor dem Eingriff bzw. 4 Wochen danach.

Während des Eingriffs:

Je nach Größe und Art des Eingriffs wird dieser in Lokalanästhesie oder Vollnarkose durchgeführt. Je nach Ausgangsbefund und Ziel wird die Narbe entfernt und neu speziell vernäht, gelöst oder verkleinert.

Nach dem Eingriff:

Ganz egal welche Korrekturmethode angewandt wurde, so ist die nachfolgende Behandlung und Pflege besonders wichtig. Nach der Nahtentfernung (je nach Region nach 7-14 Tagen) ist eine forcierte Narbenmassage zunächst mit einer heilfördernden Salbe erforderlich. Danach ist weiterhin eine Narbenmassage, möglichst 3-mal täglich, durchzuführen. Diese kann mit Spezialcremen, aber auch mit einfachen Ölen erfolgen. Zusätzlich empfiehlt es sich die Narbe mit einer Silikoncreme oder Silikonpflaster vor dem Austrocknen zu schützen.

Haare

Haare

Haarausfall kann Männer und Frauen in allen Altersschichten treffen und beeinträchtigt oftmals die Lebensqualität erheblich. Die Ursachen hierfür können sehr verschieden sein. Neben Medikamenten kann die Mesotherapie als auch PRP (plättchenreiches Plasma) in Kombination mit Microneedeling und speziellen Wirkstoffcocktails eine gute Alternative darstellen.

Nach einer ausführlichen Abklärung und eventuellen Substitution von Mineralstoffmängeln oder Ausgleich von hormoneller Dysbalance kann eine darauf abgestimmte Therapie begonnen werden.

Hierfür sind in der Regel mehrere Behandlungszyklen erforderlich – anfänglich empfiehlt sich je nach Befund eine Behandlung 1-2 mal wöchentlich für 4 Wochen, dann ein Mal im Monat (6x), danach kann dann eine Erhaltungstherapie (alle 3 Monate) angeschlossen werden.

Medizin Kosmetik

Für eine gesündere Haut – Nimue!

Nimue ist eine spezielle Form der Hautpflege, ein sogenanntes Derma Cosmeceutical. Medizinische Wirkstoffkosmetika können effektiv Hautschäden beheben und aktiv die Hautregeneration fördern. Im Gegensatz zu herkömmlicher Kosmetik, die oft eine zu reichhaltige Konsistenz oder irritierende Inhaltsstoffe beinhalten, bietet Nimue ein innovatives Transportsystem womit qualitativ hochwertigste Wirkstoffe in die Haut eingeschleust werden können.

» mehr über Nimue erfahren

Die Kosten sind abhängig vom erforderlichen Umfang des Eingriffes und eventuellen zusätzlichen Leistungen (z.B.: Wirkstoffkombinationen oder Kombinationseingriffe). Im Komplettpreis sind die Vor- und Nachbehandlung inkludiert.

Kleinere Eingriffe (z.B. Entfernung von Muttermalen) werden in der Ordination durchgeführt, alle größeren Operationen  mit Anästhesie werden am KH der Barmherzigen Schwestern Linz durchgeführt.

Dr. Andrea Oßberger

Wichtige Informationen

Diese Information erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ersetzt in keinem Fall das persönliche Beratungsgespräch!

Sie sind interessiert?

Dann vereinbaren Sie einen Termin unter +43 (0)650 66 11 44 8 oder office(at)dr-ossberger.at

Gerne werde ich in einem persönlichen Gespräch ohne Zeitdruck mit Ihnen die für Sie geeignete operative Technik besprechen und offene Fragen klären.

powered by Estheticon.de

Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Möchten Sie Cookies verwenden?

Ja Nein