Gesicht

Das Gesicht ist stets im Zentrum unseres Gegenübers, sei es bei der alltäglichen Kommunikation, oder beim ersten Eindruck. Es spiegelt unser momentanes Befinden und unsere Emotionen wieder – ob wir fröhlich, ängstlich oder zornig sind. Es offenbart unseren Lebenswandel, ob wir genug Schlafen, uns viel im Freien aufhalten – kurz zusammengefasst das Gesicht gewährt auf den ersten Blick tiefe Einblicke.

Gesichtsstraffung

Gesichtsstraffung

Im Laufe des Lebens zeigen sich im Gesicht durch Schwerkraft, Sonneneinstrahlung und persönlichen Lifestyle (Rauchen, schlechte Ernährung, usw.) Veränderungen im Sinne von vermehrter Faltenbildung, Erschlaffung der Haut sowie des darunterliegenden subcutanen Gewebes.

Zur Korrektur kann eine Gesichtsstraffung oder auch ein sogenanntes Facelift durchgeführt werden. Hierbei wird die Haut bzw. das darunterliegende subcutane Gewebe wieder angehoben und gestrafft. Dazu gibt es unterschiedliche Methoden, je nach Anforderung kann dies vom Minifacelift bis zum klassischen SMAS (superficial musculoaponeurotic system) Gesichts- und Halslift reichen. Bei Bedarf können diese Methoden auch mit Eigenfettinjektionen zur Gesichtsmodellierung kombiniert werden.

Vor der Operation:

Absetzen von gerinnungshemmenden Medikamenten (Marcoumar, Thrombo ASS,…) eine Woche vor dem geplanten Eingriff, sowie eine Woche danach.

Beschränken Sie oder noch besser stoppen Sie den Nikotinkonsum mindestens für 2 Wochen vor dem Eingriff bzw. 4 Wochen danach.

Während des Eingriffs:

Der Eingriff erfolgt in der Regel in Vollnarkose, je nach Eingriff auch in Lokalanästhesie mit Dämmerschlaf. Die Schnittführung verläuft klassischerweise unmittelbar vor dem Ohr bis knapp hinter dem Ohrläppchen. Nach dem Eingriff wird ein leichter Kompressionsverband angebracht.

Nach dem Eingriff:

Schonung und lokale Kühlung für eine Woche, Oberkörper erhöht lagern, die Nähte werden nach 7 Tagen entfernt.

Kein Sport für 4 Wochen, kein schweres Heben oder Tragen von schweren Lasten

Lidstraffung

Lidstraffung

Der Ausdruck unserer Augen bestimmt unseren Gesichtsausdruck wesentlich. Ist die Haut schlaff, oder wölben sich Tränensäcke vor, erscheinen wir müde, abgekämpft und unfreundlich. Im schlimmsten Fall kann sogar eine Gesichtsfeldeinschränkung bestehen.

Vor dem Eingriff:

Absetzen von gerinnungshemmenden Medikamenten (Marcoumar, Thrombo ASS,…) eine Woche vor dem geplanten Eingriff, sowie eine Woche danach.

Beschränken Sie oder noch besser stoppen Sie den Nikotinkonsum mindestens für 2 Wochen vor dem Eingriff bzw. 4 Wochen danach.

Während des Eingriffs:

Bei der Oberlidstraffung wird die überschüssige Haut so entfernt, dass die Narbe im Bereich der Lidumschlagfalte gelegt wird. Bei Bedarf werden noch Fettpölsterchen verkleinert. Bei der Unterlidstraffung liegt die Narbe in der Wimpernlinie, hierbei wird überschüssige Haut entfernt und bei Bedarf Fettpölster entfernt oder verlagert.

Der Eingriff erfolgt in Lokalanästhesie, bei Bedarf mit Sedierung

Nach dem Eingriff:

Schonung und lokale Kühlung für eine Woche, den Oberkörper erhöht lagern

Die Nähte werden nach 1 Woche entfernt.

Kein Sport, kein Heben oder Tragen von schweren Lasten für 4 Wochen.

Nasenkorrektur

Nasenkorrektur

Das Profil des Gesichts wird entscheidend durch die Nase geprägt. Die Nase bildet zudem in der Mitte des Gesichts einen wesentlichen Bestandteil unseres Erscheinungsbilds. Ob zu lang, mit Höcker oder schief: eine Änderung der Nase bewirkt immer auch eine Veränderung des Gesichtsausdruckes. Störend kann aber nicht nur das äußere Erscheinungsbild sein, sondern auch eine behinderte Nasenatmung, welcher wiederum verschiedene Ursachen zugrunde liegen können.

Vor dem Eingriff:

Absetzen von gerinnungshemmenden Medikamenten (Marcoumar, Thrombo ASS,…) eine Woche vor dem geplanten Eingriff, sowie eine Woche danach.

Beschränken Sie oder noch besser stoppen Sie den Nikotinkonsum mindestens für 2 Wochen vor dem Eingriff bzw. 4 Wochen danach.

Während des Eingriffs:

Der Eingriff erfolgt in Vollnarkose

Bei der Nasenkorrektur wird über einen kleinen Schnitt im Bereich des Nasenstegs eingegangen. Je nach Form und Korrekturwunsch der Nase werden die einzelnen Bestandteile geformt bzw. eine freie Nasenatmung wiederhergestellt.

Abschließend wird ein Nasengips angebracht.

Nach dem Eingriff:

Es empfiehlt sich eine konsequente lokale Kühlung und erhöhtes Lagern des Oberkörpers. Kein Schnäuzen für 6 Wochen. Der Gips bleibt in der Regel für 2 Wochen, die Nähte werden nach 1 Woche entfernt.

Sportverbot für 4-6 Wochen, ebenso wie das Heben und Tragen von schweren Lasten.

Ohrkorrektur

Ohrkorrektur

Abstehende Ohren oder andere Deformitäten verändern das Gesamtbild der betreffenden Person. Auch eingerissene Ohrläppchen werden oft als störend empfunden und können korrigiert werden.

Vor dem Eingriff:

Absetzen von gerinnungshemmenden Medikamenten (Marcoumar, Thrombo ASS,…) eine Woche vor dem geplanten Eingriff, sowie eine Woche danach.

Beschränken Sie oder noch besser stoppen Sie den Nikotinkonsum mindestens für 2 Wochen vor dem Eingriff bzw. 4 Wochen danach.

Während des Eingriffs:

Bei der Ohranlegeplastik wird der Schnitt hinter dem Ohr ausgeführt und je nach Korrekturbedarf wird der Knorpel neu geformt bzw. das gesamte Ohr angelegt. Abschließend wird ein Verband zum Schutz für 2 Wochen angebracht.

Der Eingriff erfolgt in Lokalanästhesie

Nach dem Eingriff:

Für weitere 6 Wochen ist ein Stirnband (3 Wochen Tag und Nacht, 3 Wochen nur noch nachts) zu tragen.

Sportverbot für 4-6 Wochen

Die Kosten sind abhängig vom erforderlichen Umfang des Eingriffes und eventuellen zusätzlichen Leistungen (z.B.: Wirkstoffkombinationen oder Kombinationseingriffe). Im Komplettpreis sind die Vor- und Nachbehandlung inkludiert.

Alle Operationen werden am KH der Barmherzigen Schwestern Linz durchgeführt.

Dr. Andrea Oßberger

Wichtige Informationen

Diese Information erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ersetzt in keinem Fall das persönliche Beratungsgespräch!

Sie sind interessiert?

Dann vereinbaren Sie einen Termin unter +43 (0)650 66 11 44 8 oder office(at)dr-ossberger.at

Gerne werde ich in einem persönlichen Gespräch ohne Zeitdruck mit Ihnen die für Sie geeignete operative Technik besprechen und offene Fragen klären.

powered by Estheticon.de